Was sind Steuern?

Steuern sind:

  • Geldleistungen (keine Sach- oder Arbeitsleistungen)
  • Nicht eine Gegenleistung für eine besondere Leistung (kein Erwerb von Ansprüchen)
  • Von einem öffentlich rechtlichen Gemeinwesen (Kirchen, Gemeinden, Bund und Länder)
  • Zur Erzielung von Einnahmen (Fiskalzweck)
  • Allen, bei denen der Tatbestand zutrifft, an den das Gesetz der Leistungspflicht knüpft
  • Auferlegt  (Zwangscharakter)
  • Einnahmeerzielung kann Nebenzweck sein (Lenkungswirkung der Besteuerung)

laut Begriffsdefinition s. § 3 AO

Formvorschriften für Rechnungen

  • Steuernummer des leistenden Unternehmers oder die vom BZSt erteilte UStId-Nr.
  • bei innergemeinschaftlichen Lieferungen etc: UStId-Nr. des Kunden
  • Name und Anschrift leistender Unternehmer
  • Name und Anschrift Leistungsempfänger
  • Leistungsbeschreibung
  • Ausstellungsdatum
  • Leistungszeitpunkt
  • fortlaufende Rechnungsnummer
  • Bemmessungsgrundlage
  • Steuerbetrag und Steuersatz
  • Hinweis auf Steuerbefreiung oder auf Steuerschuldnerschaft des Auftraggebers
  • Hinweis auf Anwendung der Differenzbesteuerung
  • bei Lieferungen neuer Fahrzeuge an Abnehmer ohne UStId-Nr. Angaben nach      § 1b Abs. 2 und 3 UStG
  • bei Schlussrechnung: vorher vereinnahmte Teilentgelte und auf sie entfallende Steuerbeträge
  • Hinweis auf Aufbewahungspflicht bei Privatpersonen

Sozialversicherungsbeitrag 2018

Fälligkeit in der Sozialversicherung 2018:

Die Beiträge zur Sozialversicherung sind spätestens zum drittletzten Bankarbeitstag des laufenden Monats fällig. Das bedeutet, bis zu diesem Tag muss das Geld bei der Krankenkasse bzw. der Minijobzentrale eingegangen sein.

Die angebotenen Dienstleistungen entsprechen § 6 Abs. 4 StBerG.

Minijob 450 Euro Basis: Beitrag Rentenversicherung 2018 gesenkt

Beitragssatz zur gesetzlichen Rentenversicherung sinkt

Der Beitragssatz zur allgemeinen Rentenversicherung wurde zum 1. Januar 2018 von 18,7 % auf 18,6 % gesenkt. Damit können sich Minijobber noch günstiger das volle Leistungspaket der Rentenversicherung sichern. Sie zahlen nur noch eine Eigenleistung von 3,6 % des Arbeitsentgelts (13,6 % bei Minijobs in Privathaushalten). Arbeitgeber zahlen weiterhin einen Pauschalbeitrag in Höhe von 15 % (5 % bei Minijobs in Privathaushalten

Zu beachten ist, dass der volle Rentenversicherungsbeitrag von mindestens 175,00 € zu zahlen ist. Weitere Einzelheiten erfahren Sie unter www.minijob-zentrale.de/450-Euro-Gesetz.

Quelle: Minijob-Zentrale

Aktuelle Umlagesätze der Knappschaft für Minijob 2018

Seit dem 1. Januar 2018 betragen die Umlagesätze:
U1  – Umlage 1:              0,90 Prozent
U2 – Umlage 2:             0,24 Prozent

INSO:                             0,06 Prozent

Die Erstattungsleistungen betragen unverändert 80 Prozent (U1) bzw. 100 Prozent (U2).
Sofern der Minijob-Zentrale (http://www.sozialversicherungsbeitraege.net/2017/minijob-beitraege-2017.html) ein Dauer-Beitragsnachweis vorliegt, wird dieser automatisch angepasst.

Lohnsteueranmeldung: Anmeldezeitraum

Lohnsteueranmeldung

Die vom Arbeitgeber einbehaltene Lohnsteuer ist, neben der Kirchensteuer und dem Solidaritätszuschlag, von diesem bis spätestens zum zehnten Tag nach Ablauf des Anmeldezeitraums beim Betriebsstättenfinanzamt anzumelden und abzuführen. Im Wege der Selbstveranlagung sind die Lohnsteuer vom Steuerpflichtigen zu errechnen, die Lohnsteueranmeldung auf amtlich vorgeschriebenem Vordruck abzugeben und die Lohnsteuer abzuführen. Seit 2005 sind Lohnsteueranmeldungen ausschließlich auf elektronischem Weg (ELSTER) an die Finanzämter zu übermitteln.

Anmeldezeitraum ist grundsätzlich der Kalendermonat. Beträgt die abzuführende Lohnsteuer für das vorangegangene Kalenderjahr mehr als 1.080 €, aber nicht mehr als 5.000 €, ist der Anmeldezeitraum das Kalendervierteljahr; nicht mehr als 1.080 €, ist der Anmeldezeitraum das Kalenderjahr.

Eine Lohnsteuer-Anmeldung ist nicht erforderlich, wenn keine Arbeitnehmer mehr beschäftigt werden und es dem Finanzamt mitgeteilt wird. Für den Fall, dass in einem Monat keine Gehälter ausgezahlt haben, muss eine Anmeldung mit 0-Werten abgegeben werden.

Quelle: wikipedia